NACHHALTIGKEIT

um acht

Fred Luks.png
050320 Logo Entwurf final.png

Über das Format

Eine nachhaltige Welt ist das große Ideal: Ökologie, Ökonomie und Soziales sind im Einklang. Die Natur wird geschützt, die sozialen Belange der Menschen werden geachtet und die Wirtschaft floriert. Doch davon sind wir weit entfernt. Die Klimakrise ist das augenfälligste Beispiel: Es wird immer schwieriger, das im Pariser Abkommen vereinbarte Ziel zu erreichen, die Erderwärmung deutlich unter 2 °C gegenüber vorindustriellen Werten zu begrenzen. 

Wie kommen wir dem Ideal eines nachhaltigen (Wirtschafts-) Lebens näher? Wo sind die Herausforderungen besonders groß? Welche Lösungen gibt es bereits? 

In der Online-Reihe Nachhaltigkeit um Acht beleuchten wir - Fred Luks, Vera Pichler und Johanna Mayer - verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit. Wir möchten Inspiration liefern, Hoffnung geben und zum Nachdenken anregen. Online, in 30 Minuten und immer kostenlos. 

Bei Interesse oder zur Anmeldung schreiben Sie ein Mail an an Vera Pichler oder Johanna Mayer unter office@element-8.net

Nächste Termine 

1 September 2021

Thema

tba 

Vergangene Veranstaltungen zum Nachhören

Infos zu den vergangenen Events

Nachhaltigkeit um Acht #1 | Nachhaltigkeit und Achtsamkeit | 02.12.2020


>> Achtsamkeit und Nachhaltigkeit in Zeiten der Krise In der ersten Folge der Online-Reihe Nachhaltigkeit um Acht geht es um Achtsamkeit und Nachhaltigkeit. Wir liefern Informationen, Ideen und Inspiration zur Frage, wie beides zusammenhängt – und warum es gerade in Corona-Zeiten so wichtig ist, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit zusammen zu denken. Dieses Zusammendenken ist gesamtgesellschaftlich relevant, aber auch auf betrieblicher und individueller Ebene. Wir zeigen, warum das so ist – und was das ganz praktisch bedeutet. Download: Zusammenfassung Q&A




Nachhaltigkeit um Acht #2 | Nachhaltigkeitstransformation | 13.01.2021


>> Zeit für eine Nachhaltigkeitstransformation Der Begriff Transformation ist mittlerweile allgegenwärtig, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Die Herausforderung liegt darin, ihn mit Leben zu füllen - gesellschaftlich ebenso wie unternehmerisch.
Deshalb sprechen wir in der zweiten Ausgabe von Nachhaltigkeit um Acht darüber, wie die Transformation gelingen kann. Download: Weiterführende Links




Nachhaltigkeit um Acht #3 | Resilienz | 03.02.2021


>> Resilienz - eine kritische Betrachtung Das Jahr 2020 wird als großes Krisenjahr in die Geschichte eingehen. Die Auswirkungen sind auf allen Ebenen spürbar – gesamtgesellschaftlich, wirtschaftlich, persönlich. Den Begriff Resilienz hat man seit Beginn der Krise sehr häufig gehört. Doch welche Bedeutung hat Resilienz für Gesellschaft, Unternehmen und ganz persönlich?
Eine kritische Betrachtung gibt es dazu in dieser nächsten Ausgabe von Nachhaltigkeit um Acht. Download: Weiterführende Links




Nachhaltigkeit um Acht #4 | CSR-Kommunikation | 03.03.2021


>> CSR-Kommunikation Tu gutes und rede darüber! - Aber wie?

In dieser Ausgabe von Nachhaltigkeit um Acht sprechen wir über Besonderheiten der CSR-Kommunikation, über Storytelling und geben einen Einblick in achtsame Kommunikation. Diesmal auch mit Gast-Speaker: Reinhard Herok - Unternehmer, Lektor und Experte für Green Marketing - teilt seine Einblicke und spannenden Erfahrungen mit uns.




Nachhaltigkeit um Acht # 5 | Unternehmenskultur | 26.05.2021


Der Wirtschaft kommt bei der Adressierung globaler ökologischer wie sozialer Herausforderungen eine wesentliche Rolle zu. Neben der Ausrichtung des Kerngeschäfts auf Nachhaltigkeit, sollten Unternehmen eine umfassende Strategie entwickeln, die interne Abläufe optimiert und umweltbewusst ausrichten lässt. So wird nach innen und außen Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft gezeigt.

In dieser Ausgabe von Nachhaltigkeit um Acht sprechen wir über Unternehmenskultur und beleuchten die enge Verknüpfung der gelebten Kultur mit der Performance in Sachen Nachhaltigkeit.





"Es war nahbar, zwanglos und nicht zu strikt im Programm, behielt aber doch den inhaltlichen roten Faden und die kurze Zeit wurde intensiv genutzt. Ich fand die Erfahrung interessant, besonders eben die ungezwungene Atmosphäre."

WAS TEILNEHMER*INNEN SAGEN

—  Tim Frost